+49 6431 4986-0

Planung und Projektierung

Oft ist nicht bewusst, dass planerische Tätigkeit Konfiguration bedeutet. Aus einer Menge von Einzelteilen wird das Endprodukt (Projekt) für den Kunden zusammengestellt. Das ist grundsätzlich eine Aufgabe, die auch an die Konfiguration eines Produktes gestellt wird, erfordert aber mehr! customX verfügt über einzigartige Technologien, die es erlauben spezifische Planungsanforderungen methodisch zu unterstützen.

 

 

Besonders interessant ist es, wenn für ein Projekt globale Voreinstellungen getätigt werden können, die dann Einfluss auf die Gestaltung der Teile haben. Dies ist sehr effizient und erlaubt Massenänderungen bzw. „Spielen“ mit verschiedenen Lösungen.

Anders als bei Bibliotheken mit vorgedachten Teilen, können so projektindividuell Baugruppen während der Konfiguration erzeugt werden und diese dann wiederum komplett kopiert und verändert werden. Gerade im Planungsbereich spielt customX seine Stärken durch das Prinzip: „Erzeuge Vielfalt durch die Kombination aus wenigen Grundelementen“ aus.

Beispiel: Regalanlagen bestehen aus vielen Regalzeilen, kombiniert jeweils aus mehreren einzelnen Feldern und diese wiederum bestehen aus Stützen, Regalböden, Füßen, Verstrebungen etc.  Aus einer Grundmenge von mehreren Handvoll Bauteilen, lässt sich schnell eine komplette Regalanlage zusammenstellen, ohne dass im Vorfeld riesige Bibliotheken mit vorgedachten Zeilenkombinationen notwendig sind.

Es ist nicht der Umweg über ein CAD-System erforderlich. Daraus ergeben sich zur Konfiguration planerischer Anwendungen folgende Möglichkeiten:

  • Die Lage eines Bauteils ist Bestandteil des Regelwerkes und nicht verstreut über mehrere Systeme (wie Konfigurator + CAD-System)
  • Verkettungen wie aneinanderhängende Förderelemente oder Abschnitte eines Kanalsystems können kinderleicht umgesetzt werden.
  • Bauteilbestimmungen, die von Positionen abhängen, können leicht realisiert werden
  • Die Bedienung kann an die Anwendergruppen angepasst werden.
  • Beziehungen zwischen Bauteilen, die sich erst durch die Position ergeben (wie angrenzende Bauteile), können mühelos realisiert werden, obwohl die Lage der Bauteile frei gewählt werden kann.

Die Fähigkeit zur räumlichen Anordnung ist die Ursache, warum customX einzigartig ist und beliebig komplexe Konfigurationsansprüche ohne jede Programmierung erlaubt.

Dafür stehen in customX integrierte Funktionalitäten zur Verfügung, die ohne Einschränkungen im Webbrowser funktionieren:

  • Rasend schnelle 2D-Anzeige für erste Orientierung
  • 3D-Preview, schnell und geeignet für normale Internetbandbreiten
  • Keine weiteren Lizenzen erforderlich
  • Einschalten / Umschalten zwischen verschiedenen Previews.
  • Ändern des Inhalts durch Regelwerk beeinflussbar zwecks Anpassung an Benutzergruppen

Dies erlaubt den Aufruf und die Konfiguration der einzelnen Komponenten und fügt diese anschließend sofort ein. Innerhalb des CAD-Systems können dann Verschiebungen stattfinden.

Derzeit stehen Plug-Ins für AutoCAD und Inventor zur Verfügung.

Der Planer operiert idealerweise mit Funktionsbausteinen, um eine Kundenlösung zusammenzustellen; der Abwickler strukturiert das Projekt nach Lieferterminen und will gleiche Komponenten fertigungstechnisch zusammenfassen. Diese Konflikte löst customX auf durch:

  • Planung nach Funktion, ohne Einschränkung
  • Freie Strukturierung des Projektes in Unterprojekte oder Angebotsebenen
  • Zusammenfassung von gleichen Bauteilen, fehlerbehaftetes Zählen entfällt
  • Transfer von Teilen einer Funktionsbaugruppe in verschiedene Angebots- oder Projektebenen