Systemanforderungen für customX Release 8.0

Systemlandschaft

Die nachfolgende Darstellung skizziert eine häufig umgesetzte customX Systemlandschaft. Diese kann sich innerhalb des Produktiv-, Test- und Entwicklungssystems von Kunde zu Kunde unterscheiden. customX ist eine On-Prem-Software, für die die customX GmbH keine Hardware bereitstellt.

Systemanforderungen Management-Server

Der Management-Server ist zentrales Element jeder Kundeninstallation. Zur Validierung der Lizenz nimmt der Management-Server mindestens einmal pro Tag Kontakt zum Portal-Server der customX GmbH auf. Dafür verpflichtet sich der Lizenznehmer zur Bereitstellung einer Internetverbindung zum customX Portal-Server. Darüber hinaus übernimmt der Management-Server zentrale Aufgaben wie globale Einstellungen, Vergabe von Maschinenrollen, Bezug der customX Software vom Portal-Server etc. Dafür ist es zwingend notwendig, Management-Server, Produktiv-, Test- und Entwicklungssystem in einem LAN zu betreiben.

  Mindest­anforderungen Empfehlungen
Betriebs­system
Desktop­betriebssysteme
Microsoft Windows 10 Version 21H1 32-/ 64-Bit
Microsoft Windows 11 Version 21H2 32-/ 64-Bit
Server­betriebssysteme
Microsoft Windows Server 2016 Version 1607
Microsoft Windows Server 2019 Version 1809
Server­betriebssysteme
Microsoft Windows Server 2019 Version 1809
Prozessor 2 GHz >= 3,5 GHz
Arbeits­speicher 8 GB >= 16 GB
Festplatten­speicher 1 GB
+ Speicher für Regelwerksdaten (projektabhängig, i. d. R. 64 GB)
+ Speicher für mehrere customX Software Versionsstände (projektabhängig, i. d. R. 10 GB)
SSD Festplatte mit >= 1 TB
.NET Framework .NET Framework 4.7.2 oder .NET Framework 4.8.0
Internet­verbindung Internetverbindung für Webdownloads neuer Releases und die Lizensierung
Ports
  • Port 443 HTTPS zur Vebindung zum customX Portal-Server (ausgehend)
  • Port 808 (konfigurierbar) NET.TCP zur bidirektionalen Kommunikation mit den Clients (Regelwerksmaschinen, Test- und Produktivserver)
  • Port 443 (konfigurierbar) HTTPS zur Kommunikation mit dem Team-Server (Port wird durch Team-Server vorgegeben)
Computer­zertifikate Zertifikat zur Serverauthentifizierung

Systemanforderungen Produktiv- und Testserver

Die Systemanforderungen der Server innerhalb des Produktiv- und Testsystems sind gleich. Ist die Option Job-Splitting gebucht, sind die Anforderungen unabhängig der Serverrolle (Dialog- oder Job-Server). Wird dagegen eine demilitarisierte Zone (DMZ) genutzt, ändern sich diese leicht. Beachten Sie dazu den Abschnitt Systemanforderungen Proxy-Server.

customX arbeitet mit geringen Datenmengen und nutzt andere Programme für die Erzeugung von Dokumenten. Die Systemanforderungen an den Webserver, auf dem customX installiert wird, sind daher sehr gering und in der Tabelle unten dargestellt. Berücksichtigen Sie bei der Einrichtung Ihres Webservers, dass die Tools, auf die customX zurückgreift, ebenfalls dort installiert werden müssen und häufig zusätzliche Anforderungen stellen.

  Mindest­anforderungen Empfehlungen
Betriebs­system
Desktop­betriebssysteme
Microsoft Windows 10 Version 21H1 32-/ 64-Bit
Microsoft Windows 11 Version 21H2 32-/ 64-Bit
Server­betriebssysteme
Microsoft Windows Server 2016 Version 1607
Microsoft Windows Server 2019 Version 1809
Server­betriebssysteme
Microsoft Windows Server 2019 Version 1809
Prozessor 2 GHz >= 3,5 GHz
Arbeits­speicher 16 GB >= 32 GB
Festplatten­speicher 2 GB
+ Speicher für Regelwerksdaten und Vorlagen-Dateien der Dokumente (projektabhängig, i. d. R. 5 GB)
SSD Festplatte mit >= 512 GB
Grafik­karte 1 GB GPU und kompatibel mit DirectX 11 4 GB GPU und kompatibel mit DirectX 11
.NET Framework .NET Framework 4.7.2 oder .NET Framework 4.8.0
Internet­informations­dienst Microsoft IIS 10
Internet­verbindung Internetverbindung mit fester IP bei einer Veröffentlichung im Web
Ports
  • Port 808 (konfigurierbar) NET.TCP zur bidirektionalen Kommunikation mit dem Management-Server
SSL-­Zertifikat Die Verbindung vom Browser zum Webserver muss über ein SSL-Zertifikat geschützt werden. Wir empfehlen ein offizielles Zertifikat von einem Dienstleister zu erwerben. Stellen Sie sicher, dass dem Zertifikat entsprechend getraut wird. Andernfalls wird das Zertifikat rot und somit als unsicher im Browser angezeigt
Projekt­abhängige zusätzliche Software Für die Erzeugung von Dokumenten ist die Installation der dazu benötigten Software notwendig. Zum Beispiel Autodesk Inventor, Microsoft Word etc.
Zusätzliche Informationen finden Sie auf den entsprechenden Einzelseiten. Eine Auflistung finden Sie auf der Seite der Systemanforderungen
Beachten Sie die Lizenzbedingungen von Microsoft für den Einsatz des Microsoft Webservers (IIS). Besonders wenn Sie Betriebssysteme wie Android oder iOS unterstützen möchten. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Systemanforderungen.

Systemanforderungen Proxy-Server

Um die Sicherheit zu erhöhen, können Sie eine demilitarisierte Zone (DMZ) einrichten, in der Sie einen customX Proxy-Server installieren. Dieser leitet unbedenkliche Anfragen aus dem öffentlichen Internet an die Produktiv-Server im internen Netz weiter. Die nachfolgende Darstellung skizziert eine übliche Systemlandschaft des Produktivsystems.

Die Systemanforderungen der Maschinen hinter der Firewall ändern sich nicht. Der Proxy-Server stellt lediglich die Webkomponente des Dialog-Servers dar, der nach Außen veröffentlicht wird. Die Systemanforderungen an den Proxy-Server sind daher sehr gering. Es sollte für einen entsprechend großen Festplattenspeicher vorgesorgt sein, da customX automatisch eine Bibliothek an Web-3D-Modellen erstellt. Diese Bibliothek sorgt dafür, dass bereits erstellte Modelle aus dem Speicher geladen und nicht neu erstellt werden. In Abhängigkeit des Regelwerks fällt diese Bibliothek mal mehr oder weniger groß aus.

  Mindest­anforderung Empfehlung
Festplatten­speicher Speicher für Bibliothek von Web-3D-Modellen, die sich im Laufe der Zeit automatisch erweitert (projektabhängig, i. d. R. 64 GB) >= 128 GB
Internet­informations­dienst Microsoft IIS 10
Internet­verbindung Internetverbindung mit fester IP bei einer Veröffentlichung im Web

Systemanforderungen Webclient

Im Falle einer Nutzung der customX Konfigurationsanwendung findet der Dialog über einen Webbrowser statt. Der Benutzer benötigt lediglich ein Gerät, welches einen in der nachfolgenden Tabelle angegebenen Webbrowser unterstützt. Webbrowser, die nicht in dieser Tabelle angegeben sind, sind nicht auf Funktionalität getestet. Eine Browserunterstützung ist daher nicht gewährleistet.

Webbrowser Unterstützung Getestete Version
Chrome 101-104
Edge 101-103
Safari 15.5-15.6
Firefox 101-103
Internet Explorer  
Chrome for Android 103
Safari on iOS 15.5
Beachten Sie die Lizenzbedingungen von Microsoft für den Einsatz des Microsoft Webservers (IIS). Besonders wenn Sie Betriebssysteme wie Android oder iOS unterstützen möchten. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Systemanforderungen.

Systemanforderungen PC Regelwerksentwicklung

Zum Entwickeln und Testen des customX-Regelwerks arbeiten in der Praxis Regelwerksentwickler an Computern, die vom Serverbetrieb unabhängig sind. Üblicherweise sind dies die PCs am persönlichen Arbeitsplatz. Die Systemanforderungen sind im Vergleich zur häufig eingesetzten CAD-Software wesentlich geringer, sodass diese Produkte als Maß bei der Auswahl eines Computers berücksichtigt werden sollten.

Unsere Mitarbeiter nutzen handelsübliche Notebooks im Wert von ca. 1.200,- €, die alle drei Jahre ausgetauscht werden. Dies hat sich für uns als bestes Preis-Leistungs-Verhältnis etabliert.

  Mindest­anforderungen Empfehlung
Betriebs­system Microsoft Windows 10 Version 21H1 32-/ 64-Bit
Microsoft Windows 11 Version 21H2 32-/ 64-Bit
Micrsosoft Windows 11 22H2 Professional 64-Bit
Prozessor 2 GHz >= 3,5 GHz
Arbeits­speicher 8 GB >= 16 GB
Festplatten­speicher 2 GB
+Speicher für Regelwerksdaten und Vorlagen-Dateien der Dokumente (projektabhängig, i. d. R. 5 GB)
+ Speicher für mehrere customX Software Versionsständen (projektabhängig, i. d. R. 100 GB)
 SSD Festplatte mit >= 512 GB
Grafik­karte 1 GB GPU und kompatibel mit DirectX 11 4 GB GPU und kompatibel mit DirectX 11
.NET Framework .NET Framework 4.7.2 oder .NET Framework 4.8.0
Internet­informations­dienst Microsoft IIS 10
Ports
  • Port 808 (konfigurierbar) NET.TCP zur bidirektionalen Kommunikation mit dem Management-Server
  • Port 443 (konfigurierbar) HTTPS zur Kommunikation mit dem Team-Server (Port wird durch Team-Server vorgegeben
Web­browser Einen unterstützten Webbrowser (s. Systemanforderungen Webclient)
Projekt­abhängige zusätzliche Software Soll lokal die Erzeugung von Dokumenten getestet werden, ist die Installation der dazu benötigten Software notwendig. Zum Beispiel Autodesk Inventor, Microsoft Word etc.
Zusätzliche Informationen finden Sie auf den entsprechenden Einzelseiten. Eine Auflistung finden Sie auf der Seite der Systemanforderungen

Systemanforderungen Team-Server

Der Team-Server managed verschiedene Regelwerksstände - sogenannte Arbeitspakete. Jedes Paket enthält Daten zu Strukturen, Parametern, Vorlagen-Dateien der Dokumente etc., die auf dem Team-Server zentral gespeichert werden. Ein entsprechender Festplattenspeicher ist daher vorzusehen. Darüber hinaus steuert der Team-Server, welches Arbeitspaket von einem am Team-Server angemeldeten Benutzer bearbeitet werden darf. Dazu checkt der Benutzer ein Arbeitspaket aus bzw. ein. Aus diesem Grund muss der Team-Server im Netzwerk für den Management-Server und Maschinen des Entwicklungssystems erreichbar sein. Die Nutzung des Team-Servers ist für Release 8 obligatorisch.

  Mindest­anforderungen Empfehlung
Betriebs­system
Desktop­betriebssysteme
Microsoft Windows 10 Version 21H1 32-/ 64-Bit
Microsoft Windows 11 Version 21H2 32-/ 64-Bit
Server­betriebssysteme
Microsoft Windows Server 2016 Version 1607
Microsoft Windows Server 2019 Version 1809
Server­betriebssysteme
Microsoft Windows Server 2019 Version 1809
Prozessor
2 GHz
>= 3,5 GHz
Arbeits­speicher
8 GB
>= 16 GB
Festplatten­speicher
Speicher für Regelwerksdaten (projektabhängig, i. d. R. 64 GB)
>= 512 GB
.NET Framework
.NET Framework 4.7.2 oder .NET Framework 4.8.0
Internet­informations­dienst
Microsoft IIS 10
Internet­verbindung
Internetverbindung mit fester IP bei einer Veröffentlichung im Web bei externen Regelwerksentwicklern
Ports
  • Port 443 (konfigurierbar) HTTPS zur Kommunikation mit dem Management-Server und PCs zur Regelwerksentwicklung
SSL-­Zertifikat Wir empfehlen ein offizielles Zertifikat von einem Dienstleister zu erwerben. Stellen Sie sicher, dass dem Zertifikat entsprechend getraut wird
Individualisierung effizient gestalten

Hilfe & Kontakt

Haben Sie Fragen oder brauchen Sie Hilfe? Kontaktieren Sie uns, wir sind jederzeit für Sie da.

Anschrift

customX GmbH

In den Fritzenstücker 2

65549 Limburg

Produkte & Services

Wichtige Links